Kopfnavigation:

Stadt Lahr online:

Zur Hauptnavigation . Direkt zum Inhalt . zur Kopfnavigation . zur Suche


Twitter-Icon Facebook-Icon| Kontakt | Impressum | Inhaltsverzeichnis 

Access Key 0 . Access Key 1 . Access Key 3 . Access Key 5

Inhalt:

Sie sind hier:   Feuerwehr Startseite. Stabsstelle Feuerwehr

Stabsstelle Feuerwehr / Bevölkerungsschutz

Organisation

Die Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz ist die für das Feuerwehrwesen der Stadt Lahr zuständige Organisationseinheit innerhalb der Stadtverwaltung.
Sie ist unmittelbar dem Oberbürgermeister zugeordnet. Der Leiter der Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz ist der feuerwehrtechnische Fachbeamte der Stadt Lahr (Thomas Happersberger). Vertreten wird er durch den Leiter der Abteilung Bauordnung (Abt.303 / Martin Gruninger). Hiervon ausgenommen sind die Aufgaben, die dem stellvertretenden Feuerwehrkommandanten zugeordnet sind.

Aufgaben
Die grundsätzlichen Aufgaben der Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz ergeben sich für die Bereiche der Feuerwehr Stadt Lahr aus dem Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg und der Feuerwehrsatzung der Stadt Lahr, sowie den Organisationsplänen der Stadtverwaltung.
Hieraus leitet sich die Bewirtschaftungsbefugnis und die Haushaltsverantwortung für den Gesamtkomplex der Feuerwehr ab.
Die Feuerwache Lahr als Dienstleister ist Teil der Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz, hierzu zählt sowohl der technische Bereich mit den hauptamtlichen Feuerwehrgerätewarten, als auch die besondere Verwaltung mit dem Sachbearbeiter Feuerwehrwesen. Auch die Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr gehören in den Zuständigkeitsbereich der Stabsstelle Feuerwehr.
Die Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz verknüpft somit wirkungsvoll das Ehrenamt, Hauptamt und die allgemeine Verwaltung. Sie ist somit effizient in die Strukturen der Stadtverwaltung Lahr integriert.
Die Aufgaben des Bevölkerungsschutzes ergeben sich aus dem Landeskatastrophenschutzgesetz, den Richtlinien für den Selbstschutz, dem Polizeigesetz Baden-Württemberg und den Organisationsplänen der Stadt Lahr.
Dazu gehören insbesondere die übergeordnete Planung der Gefahrenabwehr für außergewöhnliche Schadenslagen, zu denen längerfristiger Stromausfall und die Erstellung von Gefahrenabwehrplänen gehören.
Ein weiterer Bestandteil des Bevölkerungsschutzes der Stadtverwaltung Lahr ist der „Stab für außergewöhnliche Ereignisse“. Dieser Stab garantiert die gute Koordination zwischen den einzelnen Verwaltungsstellen um Schaden zu vermeiden, beispielsweise bei Großveranstaltungen oder einer drohenden Großschadenslage.
Eine weitere Besonderheit der Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz ist es, die Aufgaben des Feuerschutzes, des Katastrophenschutzes und des Bevölkerungsschutzes in möglichst wenig Organisationseinheiten zu bündeln, um hinderliche Schnittstellen bei einem Einsatz zu vermeiden. Die polizeilichen und nichtpolizeilichen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr möglichst nahtlos umgesetzt werden können.
Die Verknüpfung zum Baurecht erfolgt neben der Vertretung des Leiters der Stabsstelle durch Herrn Gruninger, konkret über die sogenannte Brandschutzdienststelle, die der feuerwehrtechnische Fachbeamte als Brandschutzsachverständiger wahrnimmt. Auf diese Weise werden in Bauwerken vorbeugender und abwehrender Brandschutz aufeinander abgestimmt.
Die Anbindung der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr an die Ortspolizeibehörde bzw. an die Abteilung öffentliche Sicherheit und Ordnung erfolgt weiterhin über den Stab für außergewöhnliche Ereignisse, der der Stabsstelle Feuerwehr/Bevölkerungsschutz zugeordnet ist, sowie der Rückwärtige Dienst der Stadt Lahr d.h. Ortspolizeibehörde und Organisatorischer Einsatzleiter vom Dienst.
Hierdurch wird sichergestellt, dass das notwendige Fachwissen für die Organisation der nicht polizeilichen Gefahrenabwehr aus der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sichergestellt ist.
 

zum Seitenanfang | drucken


 

Das Wetter in Lahr





zurück nach oben.zurück zur vorherigen Seite