Gefahrgutwaggons Feuerwehr Schutzanzüge
© Feuerwehr Stadt Lahr

Mitteilungen des laufenden Jahres

Die Stadtverwaltung Lahr sucht für die Stabsstelle Feuerwehr / Bevölkerungsschutz zum nächstmöglichen Termin einen hauptamtlichen feuerwehrtechnischen Beschäftigten (m/w/d).

Bewerbungen sind bis zum 01.11.2021 unter www.stellenangebote.lahr.de möglich.

Nachruf Fridolin Steger
Nachruf Fridolin Steger
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr
Gruppenbild der Geehrten
Gruppenbild der Geehrten
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Am 31.07.2021 fand die gemeinsame Abteilungsversammlung der Musikabteilung der Feuerwehr Stadt Lahr und der Musikabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Seelbach in Seelbach statt.

 

Die Spielgemeinschaft musste auf einen Zeitraum von mehr als ein Jahr zurück blicken, in dem keine Auftritte möglich waren und der Probenbetrieb nur beschränkt, bzw. unter strengen Vorgaben verwirklicht werden konnte. Im Rahmen der Abteilungsversammlung wurden die Kameraden Michael Leppla, Julien Parisot und Nicolas Richau mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze für 15 Jahre Feuerwehrdienst und unser Kamerad Christian Dürr mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für 40 Jahre Feuerwehrdienst, ausgezeichnet. Der Leiter der Musikabteilung, Thomas Leppla, wurde bereits in der Hauptversammlung der Feuerwehr Stadt Lahr zum Brandmeister befördert. Die Feuerwehr Stadt Lahr gratuliert allen Geehrten.

Gruppenbild Leiter der Abteilung Mietersheim Roland Pfaff (mitte) und neuer Stellvertreter Florian Haas (rechts) und ehmaliger Stellvertreter Stefan Warten (links)
Gruppenbild Leiter der Abteilung Mietersheim Roland Pfaff und neuer Stellvertreter Florian Haas (rechts) und ehmaliger Stellvertreter Stefan Warten (links)
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Jahreshauptversammlung nur im Kreis der Abteilung statt und nicht wie gewohnt, gemeinsam mit der Abteilung Sulz als Löschzug 3.
Im Jahresbericht, vorgetragen durch den Leiter der Abteilung Roland Pfaff, wurden die Ereignisse des Vergangenen Jahres geschildert. Einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr der Erkundergruppe, gab es durch dessen Leiter Florian Haas.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Neuwahlen des Leiters der Abteilung sowie den stellvertretenden Leiter. Da sich Stefan Warten, der die letzten fünf Jahre das Amt als stellvertretender Leiter der Abteilung begleitete, nicht mehr zur Wahl stellte, war schon im Voraus klar, dass es auf dieser Position einen Wechsel geben wird. Als Nachfolger stellte sich Florian Haas zur Wahl, der neben Roland Pfaff als Leiter der Abteilung in der durchgeführten Wahl bestätigt wurde.

Die Abteilung Mietersheim bedankt sich für die geleistete Arbeit in den vergangenen fünf Jahren!
Über die dankenden Worte von Ortsvorsteherin Diana Frei und dem Leiter der Feuerwehr Stadt Lahr, Thomas Happersberger, freuen wir uns. Herzlichen Dank!

Nachruf Manfred Lipinski
Nachruf Manfred Lipinski
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr
Präventionsveranstaltung Toter Winkel
Präventionsveranstaltung Toter Winkel
Quelle: Polizeipräsidium Offenburg

Im Rahmen einer Präventionsveranstaltung des Polizeireviers Lahr wurde mit zwei Gruppen der Kindertagesstätte am Bürgerpark eine Veranstaltung zum Thema „Toter Winkel“ durchgeführt. Diese Veranstaltung fand in Kooperation bzw. mit Unterstützung der Verkehrswacht Lahr und der Feuerwehr Stadt Lahr statt, welche Anschauungsmaterial sowie den Lkw der Feuerwehr Stadt Lahr zur Verfügung stellten.

Die Kindertagesstätte erhielt eine „Move it Box“, eine Spielebox, die angefüllt ist mit Spielmaterial zur Bewegungsförderung.

Und ganz nebenbei wurde den sehr interessierten Kindergartenkindern die Institutionen der Polizei und der Feuerwehr genau erklärt.

Gruppenbild neu gewählter Feuerwehrausschuss
Gruppenbild Feuerwehrausschuss
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Die Eröffnung der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Stadt Lahr um 19:30 Uhr am Freitag, 18. Juni 2021, war verbunden mit einer sehr speziellen Atmosphäre. Nicht nur der Zeitpunkt, im Sommer, bei tropischen Temperaturen, und die Tatsache, dass weder Gäste aus Politik und Gesellschaft daran teilnehmen durften, genauso wie die Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung als auch die Jugendfeuerwehr und die Örtlichkeit trugen dazu bei. Die Mehrzweckhalle im Bürgerpark feierte als Ausrichtungsort in 2019 Premiere, die Gegebenheiten in 2021 waren jedoch völlig andere. Nahezu 200 Feuerwehrangehörige mit Mund-Nasen-Schutz in Reihenbestuhlung, mit Abstand von mindestens 1,50 Meter in alle Richtungen, werden uns im Gedächtnis bleiben.

 

Die seit über einem Jahr geübte Disziplin, was Hygienevorschriften betrifft, machte sich auch bei der Durchführung der Wahlen bemerkbar. Sehr zügig und strukturiert konnten die Wahlgänge für den stellvertretenden Kommandanten und den Feuerwehrausschuss abgewickelt werden.

 

Hauptbrandmeister Ralf Wieseke wurde mit überragender Mehrheit für seine zweite Amtszeit ab 2022 auf fünf weitere Jahre bestätigt.

 

In den Feuerwehrausschuss wurden gewählt: Erol Tural, Harald Wadle, Sven Neurohr (Abteilung Lahr), Markus Kempf (Abteilung Hugsweier), Sascha Blümle (Abteilung Kippenheimweiler), Thomas Jung (Abteilung Kuhbach), Horst Struck (Abteilung Langenwinkel), Florian Haas (Abteilung Mietersheim), Marcel Wellmann (Abteilung Reichenbach), Fabian Eichhorn (Abteilung Sulz).

 

Mit der vorgezogenen Wahl kann so sichergestellt werden, dass der Feuerwehrausschuss übergangslos die Veranstaltungen für das Jahr 2022 in Angriff nehmen kann, mit dem das 175-Jährige Bestehen der Feuerwehr Stadt Lahr gefeiert wird.

 

Auf die traditionelle Verpflichtung von Kameradinnen und Kameraden für den Feuerwehrdienst per Handschlag wurde nicht verzichtet, auch wenn in diesem Jahr die Händedesinfektion dem Handschlag voran ging. Die üblichen Beförderungen und Ehrungen konnten ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Ein besonderes Ereignis war die Verleihung des Deutschen Feuerwehrehrenkreuzes in Silber an den Hauptbrandmeister Klaus Bux.

 

Die Feuerwehr Stadt Lahr gratuliert allen Beförderten und Geehrten!

Nachruf Wilhelm Schmidt
Nachruf Wilhelm Schmidt
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr
Nachruf Cornelia Burry
Nachruf Cornelia Burry
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr
Nachruf Josef Himmelsbach
Nachruf Josef Himmelsbach
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr
Brandsicherheitswache
Brandsicherheitswache
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Am Freitag, 23. April 2021, startete um 15:00 Uhr die bisher umfangreichste Brandsicherheitswache in der Geschichte der Feuerwehr Stadt Lahr. Umfassende Umbauarbeiten an der Sprinkleranlage eines Lahrer Unternehmens machten den Einsatz einer Brandsicherheitswache in der Stärke eines Stoßtrupps (5 Einsatzkräfte) erforderlich, da der durch die Sprinkleranlage geschützte Bereich nicht leergeräumt werden konnte. Die Brandsicherheitswache wurde ohne Unterbrechung im Schichtbetrieb bis Sonntagabend 18:00 Uhr gestellt.

 

Auch an den nächsten beiden Wochenenden wird mit einer ähnlichen Personalstärke und einem ähnlichen Zeitfenster geplant, bis die Umbaumaßnahmen durch das Unternehmen abgeschlossen sind.

Ausweitung der zusätzlichen Leistungen des Landes bei Unfällen im Feuerwehrdienst.

Auf dem Bild sieht man die Teilnehmer des Sprechfunklehrgangs 2021. Je ein Teilnehmer steht vor dem Wechselladefahrzeug 2/65/3, vor dem Wechselladefahrzeug 2/65/2, vor dem ELW 2, vor dem DMF sowie vor dem MTW 5/19. Die Personen auf dem Bild tragen alle eine Mundnasenbedeckung.
Sprechfunkausbildung unter anderen Bedingungen
Quelle: Feuerwehr Statd Lahr

Maßnahmen und Chancen für die Ausbildung von Feuerwehrangehörigen

 

Einschränkungen im regulären Feuerwehrdienst aber auch im Ausbildungsbetrieb aufgrund von Corona-Schutzmaßnahmen, haben auch in Lahr zu einem größeren Defizit an Lehrgängen im vergangenen Jahr geführt.

 

Es wäre dennoch der falsche Weg den Ausbildungsbetrieb während dieser Zeit komplett stillzulegen und nicht nach Lösungen zu suchen, wie dieser wieder aufgenommen werden kann. Mit geringem Mehraufwand kann auch Ausbildung möglich gemacht werden, insofern man die bisherigen gewohnten Wege verlässt und bereit ist, mit den vorhandenen Erfahrungen auch neue Wege im Ausbildungsbetrieb zu gehen.

 

So wurde Ende Januar 2021 erstmals der Sprechfunklehrgang am Standort Lahr mit 15 Feuerwehrkameraden versuchsweise auf eine größtenteils Web basierte Ausbildung umgestellt. Die theoretischen Grundlagen für den Bereich Sprechfunk, konnten so den Lehrgangsteilnehmern ohne direkten Kontakt via Online-Meeting vermittelt werden. Ein Coronakonformer Praxisteil, für die Ausbildung im Umgang und der Handhabung mit verschiedenen Sprechfunkgeräten, wurde abschließend in Kleingruppen auf dem Feuerwehrhof in Lahr durchgeführt. Da in Kleingruppen die praktischen Funkkenntnisse vermittelt wurden, konnte so die Lehrgangsteilnehmer noch besser für den späteren Einsatzdienst geschult werden.

 

Grundlage für den praktischen Ausbildungsteil ist das hierfür erstellte Hygienekonzept „für die Ausbildung von Sprechfunkern“, welches klar Schutzmaßnahmen für Ausbilder, Lehrgangsteilnehmer und den Schutz von Dritten regelt.

 

Auf Basis der gewonnen Erkenntnissen, die im Rahmen dieses Hybridlehrgangs gewonnen wurden, werden in den kommenden Monaten weitere Sprechfunklehrgänge am Ausbildungsstandort Lahr wieder angeboten.

 

Auch für die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger wurden am Standort Lahr das Ausbildungskonzept überarbeitet und Schutzmaßnahmen entwickelt, welche die Wiederaufnahme des Ausbildungsbetriebes ermöglicht haben. 2021 konnten hierdurch bereits zwei Atemschutzgeräteträgerlehrgänge am Standort Lahr veranstaltet werden.

 

Weitere Optimierungen im Bereich Ausbildung werden in den kommenden Monaten noch folgen, damit Ausbildungen auch in dieser besonderen Zeit angeboten und durchgeführt werden können.

 

Lehrgänge sind wichtig um Feuerwehr „am Leben“ zu halten. Neue Feuerwehrangehörige, egal ob Quereinsteiger oder aus der Jugendfeuerwehr überstellt, müssen ausgebildet werden. Lehrgänge mit stark reduzierter Teilnehmerzahl und unter Einhaltung strikter Hygieneregeln sind sicherlich alles andere als einfach für Ausbilder wie auch für Lehrgangsteilnehmer.

 

Daher sollte es für uns alle wichtig sein, dass wir uns auch zukünftig auf neue Wege begeben und uns auf neue Herausforderungen einlassen. Der damit verbundene Mehraufwand sowie das Sammeln von neuen Erfahrungen auf diesen Wegen, werden uns im Feuerwehralltag neue Chancen wieder eröffnen. Genau diese gilt es jetzt als Feuerwehrkommandant, Führungskraft, Feuerwehrangehöriger sowie als Ausbilder zu nutzen, um uns als Feuerwehr in dieser besonderen Zeit weiter nach vorne zu bringen, damit wir gemeinsam Feuerwehr „am Leben“ erhalten.

 

Feuerwehr Stadt Lahr

Christian Noll

Wechselladerfahrzeug mit einem Abrollcontainer der Fa. Singler.
WLF 3 mit Abrollcontainer
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Herzlichen Dank an alle Unterstützer der Christbaumsammelaktion vom 16. Januar 2021.
Trotz der aktuellen Lage haben viele Lahrer ihre ausrangierten
Weihnachtsbäume zu unseren Sammelstellen gebracht.

Vielen Dank

Ihre Jugendfeuerwehr Stadt Lahr

Plakat für Weihnachtsbaumaktion 2021
Plakat Weihnachtsbaumaktion 2021
Quelle: Feuerwehr Stadt Lahr

Die Christbaumsammelaktion der Jugendfeuerwehr findet am Samstag, 16. Januar von 9 bis 15 Uhr dieses Jahr etwas anders statt. Aufgrund der aktuellen Situation können die Bäume nicht zuhause abgeholt werden. Dafür werden aber Sammelstellen über das Stadtgebiet verteilt eingerichtet. Gegen eine kleine Spende können dort Christbäume entsorgt werden. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich an die gängigen Schutzmaßnahmen zu halten. Folgende Sammelplätze werden eingerichtet: In Lahr am Rathausplatz und Bahnhofsplatz, in Sulz auf dem Parkplatz der Sulzberghalle und auf dem Kirchenparkplatz, in Hugsweier auf dem Rathausplatz, in Mietersheim auf dem Sandplatz beim Bürgerhaus, in Kuhbach auf dem Festplatz bei den Rückhaltebecken und in Langenwinkel beim Gerätehaus.