“Neues altes“ Fahrzeug des Katastrophenschutzes in Lahr

Auf dem Bild ist ein Löschgruppenfahrzeug des Bundes LF16-TS mit Baujahr 1990 zu sehen. Es steht vor dem Feuerwehrgerätehaus in Lahr. Zu sehen ist auch der Feuerwehrturm.

Am Donnerstag, 09. Juli 2020, wurde ein Löschgruppenfahrzeug des Bundes LF16-TS vom Standort der Berufsfeuerwehr in Freiburg nach Lahr verlegt. Es ist ein Löschgruppenfahrzeug 16 mit eingeschobener Tragkraftspritze und Vorbaupumpe, Baujahr 1990. Das Fahrgestell ist in sehr gutem Zustand. Derzeit wird die Beladung des Bundes überprüft und vervollständigt. Im Nachgang wird das Fahrzeug den Lahrer Bedingungen angepasst.
Das LF 16-TS Bund mit dem Funkrufnamen 2/45/2 dient zukünftig als Reservefahrzeug und steht insbesondere der Ausbildung aber auch der Jugendfeuerwehr zur Verfügung. Eine temporäre Standortlösung wird gefunden bis voraussichtlich 2022 der Standort West fertig gestellt ist, dann erfolgt eine abschließende Neuorientierung.

Mehr erfahren

Maßnahmen der Feuerwache bei der Anlieferung von Ausrüstungsgegenständen

Wie die Stadtverwaltung der Stadt Lahr ist auch die Stabsstelle Feuerwehr und Bevölkerungsschutz geschlossen. Der Dienstleistungsbetrieb wird aufrecht erhalten.

Folgende Informationen sind zu beachten:

FAQs zum Servicebetrieb

Maßnahmen der Feuerwache bei der Anlieferung von Ausrüstungsgegenstände

 

 

Mehr erfahren

Musik erklingt wieder in den Räumen der Feuerwehr

Auf dem Bild sind sechs Mitglieder der Abteilung Musik zu sehen die in der Fahrzeughalle der Feuerwehr Stadt Lahr unter Einhaltung des Abstandes wieder mit ihren Proben beginnen können.

Ein viertel Jahr ruhte der Betrieb der Musikabteilung der Feuerwehr Stadt Lahr. Keine Proben, kein Unterricht. Stille.

Seit letzter Woche wurde der Ausbildungs- und Probebetrieb unter besonderen Bedingungen wieder aufgenommen.
Mit Hygienekonzept und spezieller Dienstanweisung für die Musikabteilung proben die Musiker jetzt in der Fahrzeughalle mit hinreichendem Abstand. Auch wenn die Rahmenbedingungen gewöhnungsbedürftig sind, war es ein wichtiger Schritt Feuerwehrmusik in die „neue Normalität“ mit aufzunehmen!

Mehr erfahren

Die Zeit des Lockdowns genutzt! Baumaßnahmen fertig gestellt

Der Schlauchturm der Feuerwache mit neuen Fenstern

Seit Montag, 16. März 2020, ist der Dienstbetrieb der Feuerwehr Stadt Lahr grundsätzlich auf den Einsatzdienst beschränkt. Die Zeit wurde genutzt, um die Fenster des Schlauchturmes zu erneuern. Außerdem wurde der Vorplatz vor der Fahrzeughalle D nach fast zwei Jahren Provisorium saniert. Der Platz war durch Setzungen erheblich beschädigt. Da kein Ausbildungs- und Übungsdienst stattfand, beeinträchtigten die Baumaßnahmen nicht.

Mehr erfahren

Aktuelle Informationen und FAQ Häufig gestellte Fragen zum Thema Corona-Virus

Die Stadt Lahr informiert über die aktuelle Lage rund um das Corona-Virus auf ihrer Website. Zudem ist hier eine Zusammenstellung von Informationen zu besonders häufig gestellten Fragen zu finden.

 

Mehr erfahren

Coronavirus SARS-CoV-2 Informationen des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg

Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg e.V. informiert die Mitglieder über aktuelle Fragestellungen von Feuerwehrangehörigen zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2 mit dem Schreiben des Präsidenten Dr. Frank Knödler.

Mehr erfahren

DGUV-Information

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung gibt den Feuerwehren und nicht-medizinischen Hilfeleistungsorganisationen Hinweise für Umgang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bzw. damit infizierten Personen oder entsprechenden Verdachtsfällen. Bestehen organisationsinterne oder landesspezifische Regelungen hierzu, sind diese vorrangig zu beachten.

Mehr erfahren

Letzter Einsatz

Logo der Feuerwehr Lahr
13.08.2020 - 19:08 Uhr, Tierrettung - Gereutertalstraße -Lahr-Reichenbach Mehr erfahren

Notrufnummer 112 gilt bundesweit in allen digitalen Netzen Notruf mit dem Handy bzw. Smartphone

Wählen Sie im Notfall die Nummer 112! Sie werden dann automatisch und kostenlos mit der nächstgelegenen Notrufzentrale der Feuerwehr oder Polizei verbunden. Dabei ist von Bedeutung, das sich im Telefon eine gültige Karte eines Netzbetreibers befindet. Dabei ist es egal in welchem Netz Sie normalerweise telefonieren. Das Handy wählt im Notfall automatisch ein verfügbares Netz. Achten Sie immer darauf, dass Ihr Handy-Akku aufgeladen ist! Ihr Notruf könnte für Sie selbst oder andere Menschen einmal lebensrettend sein.

Mehr erfahren